Leo, die sprechende Kapelle ...
Leo, die sprechende Kapelle ...

Zu Risiken und Nebenwirkungen des Internets lesen Sie bitte den anhängenden "Beipackzettel" oder fragen Sie Ihren ... Ihre sprechende Kapelle! mehr

Aus 

katholische Fundgrube in Wort und Grafik

 

Für eine bessere Lesbarkeit der Grafik (Vergrößerung) genügt ein Klick auf das Bild. Das obige Schaubild ist nicht mehr ganz aktuell. Die Zahlen dürften aber aktuell anteilig nicht viel anders sein. (1. Dezember 2019)

Immer wieder Stolpersteine

 

Lichtermeer

 

Liebe Freunde,

es ist so schön anzusehen: Überall tauchen in diesen Tagen Lichter an Bäumen, Häusern und an vielem mehr auf. Mal bunt, mal weiß, mal flackernd, mal ruhig! Bei genauer Betrachtung des Kalenders hat aber noch nicht einmal die Adventszeit, geschweige die Weihnachtszeit, begonnen. Wird das Lichtermeer zum Stolperstein für ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest? Man kann es sehen wie man will. Die einen sehen in den Lichtern die ruhige Zeit aufleuchten und die anderen erkennen darin - nicht ganz zu unrecht - schon die vorweggenommene Weihnachtszeit. Wirklichkeit ist, dass der Advent die besinnliche Vorbereitungszeit - ähnlich der österlichen Bußzeit vor Ostern - auf das Kommen des Christkindes ist. Ich wünsche Euch, dass die kommenden Wochen ein wirklicher Weg zum Jesuskind in der Krippe werden - mit Besinnung, Ruhe, Verzicht, Umkehr und der Freude in der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember.

Leo, Eure sprechende Kapelle aus Tronetshofen (28. November 2019)

 

Ein entdeckter Stolperstein, der wieder in die richtige Position gebracht wird, kann noch Jahrzehnte als guter Weg dienen. Die sprechende Kapelle entdeckt immer wieder einen Stolperstein, der sich in so manchem Lebens- und Glaubensweg aufstellt ...   Weitere Stolpersteine: mehr

Gebet zur Sterbestunde von Jesus Christus: Bete mit - freitags um 15 Uhr

 

Liebe Freunde,

Ihr seid alle herzlich eingeladen, am kommenden Freitag um 15 Uhr, mit uns das Gebet zur Sterbestunde Jesu Christi zu beten. Auch die Hörer von Radio Horeb beten zu dieser Zeit das Gebet.  Die Gebetsdauer beträgt ca. 10 Minuten. Den Gebetstext findet Ihr unter Freitagsgebet 15 Uhr. Die Kapelle ist von 15.00 bis 15.30 geöffnet. Eure sprechende Kapelle!

 

PS. Schon ein kurzer Gedanke um 15 Uhr an das Sterben Jesu freut IHN! mehr

Hoffnungszeichen vom Kapellenspatz


Hören

 

Grüaß di Gott,

unsere Welt ist schnell und laut. Es fällt den Menschen schwer die Ruhe zu suchen und auszuhalten. Ich lade Euch ein darüber nachzudenken, weshalb die 10 Gebote mit den Worten beginnen: Höre Israel! Ohne das stille Hören auf Jesus, der zu uns, seinen Kindern, sprechen möchte, finden wir nur schwerlich den guten und freudigen Weg unseres Lebens. Schenkt Euch täglich eine Zeit der Ruhe und des Hörens. Euer Kapellenspatz bemüht sich auch...

Pfiat di Gott  (18. November 2019)

weitere Hoffnungszeichen vom Kapellenspatz

"Die Kapelle spricht ..."

 

Liebe Freunde,

heute möchte der hl. Leonhard selber zu Euch sprechen: "Danke, dass Ihr mich zu Eurem Kapellenpatron und somit auch ein wenig zum Patron des Dorfes gemacht habt. Gerne bin ich bei Gott ein Fürsprecher für Eure Anliegen. Bittet mich in allen Euren Sorgen. Überall, wo etwas befreit werden muss, habe ich meine besondere Stärke. Ich möchte Euch helfen, die Ketten der Sünde, der Krankheit, des Hasses, des Streites, der Unruhe, der Unzufriedenheit, der Einsamkeit, der Trauer, der Armut, der Not im Umgang mit Tieren usw. zu sprengen. Ich lade Euch zum Gebet ein." Den Worten meines Namenspatrones möchte ich nichts mehr hinzufügen...

... Leo, Eure sprechende Kapelle

(6. November 2019)

Zum Betrachten: Ein Klick auf das Bild und es wird größer ...

 

Eure sprechende Kapelle hält so manche fromme oder humorvolle "Botschaft" für Euch bereit. Schließlich ist so eine Kapelle ein heiliger Ort mit besten Kontakten :-) ...   mehr

Schmunzeln ...

Der Pfarrer schwärmt in der Predigt von der Schönheit der Welt.
„Seht euch doch um“, schwärmt er, „jede Blume predigt von Gottes Allmacht. Jedes Gräschen ist eine Predigt.“
Am nächsten Tag mäht der Pfarrer vor dem Pfarrhaus den Rasen. Fritz, der bei der Predigt gut aufgepasst hat, schaut ein wenig zu und ruft dann fröhlich:
„Herr Pfarrer, kürzen Sie jetzt ihre Predigt?“

 

Feierliche Wiedereröffnung

Herzliche Einladung

 

Grüß Gott,

die Sanierung meiner Kapelle ist abgeschlossen. Ich freue mich, dass alles so schön geworden ist. Ein herzliches Vergelt´s Gott an alle  die in irgendeiner Form an meiner Sanierung beteiligt waren.
 

Ich lade Sie herzlich zum  feierlichen Eröffnungsgottesdienst mit H.H. Weihbischof Florian Wörner, der am Sonntag, den 23. Juni 2019, um 18.00 Uhr, vor der Kapelle gefeiert wird ein.
 

Danken wir Gott für die unfallfreie Sanierung und das gute Gelingen der Arbeiten.

Leo, Eure sprechende Kapelle aus Tronetshofen

(Stand 17. Juni 2019)

 

Zeitungsartikel vom 25. Juni 2019

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Im-Miteinander-die-Kapelle-in-Tronetshofen-hergerichtet-id54672816.html

 

Zeitungsartikel vom 14. Juni 2019:

https://www.augsburger-allgemeine.de/schwabmuenchen/Kleine-Kapelle-mit-grosser-Strahlkraft-in-Tronetshofen-id54588056.html

 

Zeitungsartikel vom 13. November 2017:

https://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Kapelle-wird-fuer-die-Zukunft-geruestet-id43231581.html

 

Für die gesamte Information müßt Ihr auf folgendes Wort klicken: Sanierung

Kapellenfotos von "früher"...

Durch das Anklicken des Bildes können Sie es in größerer Form anschauen und Sie finden ein kurzes Wort zum jeweiligen Bild.

Fotos der Kapellensanierung

Durch das Anklicken des Bildes können Sie es in größerer Form anschauen und Sie finden ein kurzes Wort zum jeweiligen Bild.

Grüß Gott meine Freunde,

 

dort wo ich herkomme, sagt man noch Grüß Gott. Das ist so eine kleine regelmäßige Erinnerung daran, dass wir Gott im Alltag nicht vergessen sollten. Entschuldigung! Beinahe hätte ich vergessen, mich vorzustellen. Ich bin Leo, die sprechende Kapelle aus Tronetshofen. Vor über 250 Jahren ... mehr  (Info für neue Freunde unserer Seite.)

Meine Geschichte begann 1747 ...

Ich wurde in Tronetshofen im Jahre 1747 erbaut und zu Ehren des heiligen Leonhard geweiht. Die barocke Ausstattung verdanke ich zum größten Teil Augsburger Wohltätern, die im 18. und 19. Jahrhundert ihre Liebe zu diesem abgelegenen Kirchlein bekundeten. Durch Spenden und freiwillige Arbeitsleistungen ... mehr

Gebetseinladung: Freitag um 15 Uhr

 

Ich, die sprechende Kapelle, freue mich auf Euch. Ihr könnt mich jeden Freitag von 15.00 bis 15.30 Uhr besuchen. Ihr könnt vor meinem kleinen Schatz, der Monstranz mit einem kleinen Stückchen Holz, das am Kreuz von Jesus Christus berührt wurde und vor dem Bild des Barmherzigen Jesus beten ... zusammen mit Radio Horeb ... mehr

 

Mein Namens- patron, der heilige Leonhard ...

 

... ist auch heute noch unter uns. Nicht nur ich als sprechende Kapelle habe Kontakt mit ihm.

Es gibt da die Legende  ... Mindestens genauso spannend ist es, zu wissen, was die Aufgaben des heiligen Leonhard für Heute sind. Dieses Wissen um den  aktuellen Bezug kann für die Menschen einen wirklichen Vorteil bringen. mehr

 

 

Die Chronik von Tronetshofen ...

 

Tronetshofen ist ein kleiner Ort im Naherholungsgebiet Augsburg, westliche Wälder. Es liegt ca. 25 Kilometer westlich von Augsburg.

mehr

 

Kontakt

 

Impressum

 

Archiv

 

 

Moment mal ...

... was du hast, können viele haben. Was du bist, kann aber keiner sein.

Tagesevangelium

So will auch euer himmlischer Vater nicht, dass einer von diesen Kleinen verlorengeht.

(10. Dezember 2019)

 

„Ich frage euch etwas: lest ihr jeden Tag einen Abschnitt aus dem Evangelium? Ja, nein …
Das ist nicht schwer."

Papst Franziskus 

Unser Papst

Mit fast neidischen Blicken schaue ich einfache Dorfkapelle nach Rom zu meiner Kapellenschwester "Santa Marta". Fast täglich (außer Juli, August, Papstreisen usw.) predigt hier  Papst Franziskus. Und was er da alles sagt ... das könnt Ihr auf folgendem Link von kath.net täglich neu erfahren: mehr

Monatsbrief

Liebe Freunde,

ich wünsche Euch einen schönen und besinnlichen Advent. Der Pfarrer unseres Ortes hat uns gebeten, die Adventszeit nicht schon zur Weihnachtszeit zu machen. Der Advent solle als Vorbereitungszeit auf das Fest Weihnachten genützt werden. Ich schließe mich dieser Meinung an und fühle schon so etwas wie Vorfreude in mir. Komm Herr Jesus komm ...

... Euer Leo, die sprechende Kapelle aus Tronetshofen

(4. Dezember 2019)

Clemens Pickel Bischof, Saratow

Fast täglich schreibt Bischof Pickel einige Zeilen an Freunde und Interessierte über den Alltag in seiner Diözese in Russland. Ein wunderbarer Bischof, Priester, Mensch und Erzähler ...   zum Blog

 

Leben lohnt sich!

Wer will mehr Freude und Sinn für sein Leben haben? Alle! Ja, dann sofort den Button "mehr" unter dem Text anklicken und einen Abschnitt aus dem Büchlein "Es lohnt sich zu leben" lesenmehr

    Links

Heilige

Maria,

wir danken dir für dein Kommen am 13. Mai 1917 in Fatima.

Barmherzig?

Der Weg in den Himmel führt in der Regel über die Werke der Barmherzigkeit.

Jahre der Barmherzigkeit/Texte zu allen 14 Barmherzigkeitswerken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leonhardskapelle