Leo, die sprechende Kapelle ...
Leo, die sprechende Kapelle ...

Zu Risiken und Nebenwirkungen des Internets lesen Sie bitte den anhängenden "Beipackzettel" oder fragen Sie Ihren ... Ihre sprechende Kapelle! mehr

Aus 

katholische Fundgrube in Wort und Grafik

 

Für eine bessere Lesbarkeit der Grafik (Vergrößerung) genügt ein Klick auf das Bild.  (30. November 2018)

Gebet zur Sterbestunde von Jesus Christus: Bete mit - freitags um 15 Uhr

 

Liebe Freunde,

Ihr seid alle herzlich eingeladen, am kommenden Freitag um 15 Uhr, mit uns das Gebet zur Sterbestunde Jesu Christi zu beten. Auch die Hörer von Radio Horeb beten zu dieser Zeit das Gebet.  Die Gebetsdauer beträgt ca. 10 Minuten. Den Gebetstext findet Ihr unter Freitagsgebet 15 Uhr. Die Kapelle ist von 15.00 bis 15.30 geöffnet. Eure sprechende Kapelle!

 

PS. Schon ein kurzer Gedanke um 15 Uhr an das Sterben Jesu freut IHN! mehr

Schmunzeln ...

Ein Pfarrer hat in den Österreich zwei Pfund Kaffee gekauft. Kurz vor der Grenze denkt er sich: Schmuggeln will ich nicht und lügen darf ich nicht. Also klemmt er sich den Kaffee unter die Arme. Der Grenzbeamte frägt ih: „Na, Hochwürden, haben Sie in Holland was eingekauft?“ – „Ja, zwei Pfund Kaffee, aber ich habe ihn unter den Armen verteilt!“

 

"Die Kapelle spricht ..."

 

Liebe Freunde,

wie freue ich mich, dass die Sanierung fast abgeschlossen ist. Im Oktober konnten die Oktoberrosenkränze in meinen Räumen gebetet werden, vor knapp einem Monat wurde wieder die erste heilige Messe gefeiert und vor wenigen Tagen ist ein kleiner Tronetshofer Erdenbürger durch die Taufe zu einem Kind Gottes geworden. Auch jeden Freitag um 15.00 Uhr gedenkte Ihr der Sterbestunde Jesu. Ich bin darüber glücklich. Ich bitte Euch, lebt Euer Leben immer in Verbindung mit Jesus Christus und seiner Kirche. Ich möchte Euch als Eure Kapelle dabei helfen. Denkt immer, wenn Ihr mich seht, an die Liebe und Einladung Gottes. Lasst Jesus die Nr. 1 in Eurem Leben sein und Ihr werdet Freude haben. Vertraut meiner über 270 Jahre alten Erfahrung. Immer an Eurer Seite ...

... Leo, Eure sprechende Kapelle

(28. November 2018)

Zum Betrachten: Ein Klick auf das Bild und es wird größer ...

 

Eure sprechende Kapelle hält so manche fromme oder humorvolle "Botschaft" für Euch bereit. Schließlich ist so eine Kapelle ein heiliger Ort mit besten Kontakten :-) ...   mehr

Immer wieder Stolpersteine

 

Laub ...

 

Liebe Freunde,

die letzten Wochen gab es viel Laub im Garten und zwei Sichtweisen: Der erste Begutachter hat Angst auf dem Laub auszurutschen und der zweite freut sich für den Igel, der sich daraus ein Winterquartier machen kann. Versucht in allem das positive zu sehen. Überlegt Euch, ob ein "Stolperstein" nicht auch gute Eigenschaften hat. Ein neuer Blickwinkel, eine andere Sichtweise oder einfach etwas Geduld kann oft Wunder wirken. Manchmal - auch das ist gut so - ist ein Stein, über den ein Mensch stolpert, für einen anderen Menschen ein gesuchter Stein in ein wunderschönes Mosaik. Na dann...

Leo, Eure sprechende Kapelle aus Tronetshofen (27. November 2018)

 

Ein entdeckter Stolperstein, der wieder in die richtige Position gebracht wird, kann noch Jahrzehnte als guter Weg dienen. Die sprechende Kapelle entdeckt immer wieder einen Stolperstein, der sich in so manchem Lebens- und Glaubensweg aufstellt ...   Weitere Stolpersteine: mehr

Hoffnungszeichen vom Kapellenspatz

 

Wärme

 

Grüaß di Gott,

gerade in der kalten Jahreszeit tut die Wärme besonders gut. Wie angenehm muss es für Euch Menschen sein, nach einem Aufenthalt im Freien - bei Kälte, Wind und Schneeflocken - in das warme Zuhause zurückzukehren. Freut Euch daran. Dankt Gott für das Daheim. Denkt daran, dass diese Wärme nicht nur für Euch selber gut ist, sie wird zum Hoffnungszeichen, wenn Ihr die Wärme verschenkt. Ladet andere Menschen zu Euch ein. Zeigt Euren Mitmenschen Euer warmes und gutes Herz. Die Wärme strahlt aus. Die Wärme tut gut. Ich wünsche Euch, dass Ihr selbst und die Menschen um Euch herum immer die Strahlen dieser Wärme spüren könnt. Und - sollte es ganz kalt werden - vergesst auch nicht auf uns - den Kapllenspatz und seine vielen tierischen Freunde...

Pfiat di Gott  (26. November 2018)

weitere Hoffnungszeichen vom Kapellenspatz

Kapelle: Sanierungsinfo

 

Vergelt´s Gott ...

 

Grüß Gott,

vor wenigen Tagen haben wir mit Pfarrer Nößner mein Patrozinium gefeiert. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Bis auf ein Bild vom Dornengekrönten Heiland, ein Deckenleuchter und eine evtl. Heizmöglichkeit bin ich jetzt richtig schön gemacht. Und diese Aufgaben sollten sich in den nächsten Tagen auch noch lösen. Die Marktgemeinde Fischach, weitere Zuschussgeber und zahlreiche Freunde haben dafür ihr Herz geöffnet. Vergelt´s Gott dafür.

Leo, Eure sprechende Kapelle aus Tronetshofen

(Stand 14. November 2018)

 

Für die gesamte Information müßt Ihr auf folgendes Wort klicken: Sanierung

Neues aus dem Kloster von
Sr. M. Bernadette

 

Am Samstag, den 25. August 2018, wurden bei den Schulschwestern von Auerbach wieder zwei junge Frauen in das Noviziat aufgenommen. Sr. Ida Maria stammt ganz aus unserer Nähe. Infos dazu finden Sie auf der Internetseite der Auerbacher Schulschwestern und unter

www.onetz.de/oberpfalz/auerbach/einkleidungs-professfeier-mutterhaus-schulschwestern-id2470922.html

Wir wünschen ihnen und dem gesamten Orden Gottes Segen.

 

Die Auerbacher Schulschwestern haben eine neue Internetseite gestaltet: www.schulschwestern-auerbach.de

Auschnitte aus Medien:

www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/videos/flo-im-kloster-teil-eins-100.html

www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/videos/flo-im-kloster-teil-zwei-100.html

 

www.augsburger-allgemeine.de/augsburg-land/Eine-22-Jaehrige-auf-dem-Weg-ins-Kloster-Auerbach-id44060106.html und

onetz - schulschwestern-nehmen-vier-novizinnen-au

 

Grüß Gott meine Freunde,

 

dort wo ich herkomme, sagt man noch Grüß Gott. Das ist so eine kleine regelmäßige Erinnerung daran, dass wir Gott im Alltag nicht vergessen sollten. Entschuldigung! Beinahe hätte ich vergessen, mich vorzustellen. Ich bin Leo, die sprechende Kapelle aus Tronetshofen. Vor über 250 Jahren ... mehr  (Info für neue Freunde unserer Seite.)

Meine Geschichte begann 1747 ...

Ich wurde in Tronetshofen im Jahre 1747 erbaut und zu Ehren des heiligen Leonhard geweiht. Die barocke Ausstattung verdanke ich zum größten Teil Augsburger Wohltätern, die im 18. und 19. Jahrhundert ihre Liebe zu diesem abgelegenen Kirchlein bekundeten. Durch Spenden und freiwillige Arbeitsleistungen ... mehr

Gebetseinladung: Freitag um 15 Uhr

 

Ich, die sprechende Kapelle, freue mich auf Euch. Ihr könnt mich jeden Freitag von 15.00 bis 15.30 Uhr besuchen. Ihr könnt vor meinem kleinen Schatz, der Monstranz mit einem kleinen Stückchen Holz, das am Kreuz von Jesus Christus berührt wurde und vor dem Bild des Barmherzigen Jesus beten ... zusammen mit Radio Horeb ... mehr

 

Mein Namens- patron, der heilige Leonhard ...

 

... ist auch heute noch unter uns. Nicht nur ich als sprechende Kapelle habe Kontakt mit ihm.

Es gibt da die Legende  ... Mindestens genauso spannend ist es, zu wissen, was die Aufgaben des heiligen Leonhard für Heute sind. Dieses Wissen um den  aktuellen Bezug kann für die Menschen einen wirklichen Vorteil bringen. mehr

 

 

Die Chronik von Tronetshofen ...

 

Tronetshofen ist ein kleiner Ort im Naherholungsgebiet Augsburg, westliche Wälder. Es liegt ca. 25 Kilometer westlich von Augsburg.

mehr

 

Kontakt

 

Impressum

 

Archiv

 

 

Moment mal ...

...wer kämpft, kann verlieren; wer nicht kämpft, hat schon verloren.

             Antoine de Saint-Exupéry

Tagesevangelium

Er wird euch mit dem Heiligen Geist und mit Feuer taufen.

(16. Dezember 2018)

 

„Ich frage euch etwas: lest ihr jeden Tag einen Abschnitt aus dem Evangelium? Ja, nein …
Das ist nicht schwer."

Papst Franziskus 

Monatsbrief

Liebe Freunde,

ich wünsche Euch einen Advent, der Eure Herzen froh macht. Ich wünsche Euch besinnliche Stunden, in denen Ihr bis an den Grund Eurer Seele vordringt. Ich wünsche Euch gesellige Abende, in denen Ihr jemanden für ein gemeinsames Spiel findet. Ich wünsche Euch Gedanken, die Euch Freude bringen. Ich wünsche Euch Begegnungen, die in ein gutes Gespräch führen. Ich wünsche Euch eine Liebe, die alles Böse aus Euren Herzen vertreibt. Ich wünsche Euch eine Zeit des Friedens und der Umkehr. Ich wünsche Euch einen Advent voll Hoffnung - gegen alle Hoffnungslosigkeit - weil JESUS CHRISTUS die Türe zum Himmel auch für DICH geöffnet hat ...

... Euer Leo, die sprechende Kapelle aus Tronetshofen

(1. Dezember 2018)

Unser Papst

Mit fast neidischen Blicken schaue ich einfache Dorfkapelle nach Rom zu meiner Kapellenschwester "Santa Marta". Fast täglich (außer Juli, August, Papstreisen usw.) predigt hier  Papst Franziskus. Und was er da alles sagt ... das könnt Ihr auf folgendem Link von kath.net täglich neu erfahren: mehr

Clemens Pickel Bischof, Saratow

Fast täglich schreibt Bischof Pickel einige Zeilen an Freunde und Interessierte über den Alltag in seiner Diözese in Russland. Ein wunderbarer Bischof, Priester, Mensch und Erzähler ...   zum Blog

 

Leben lohnt sich!

Wer will mehr Freude und Sinn für sein Leben haben? Alle! Ja, dann sofort den Button "mehr" unter dem Text anklicken und einen Abschnitt aus dem Büchlein "Es lohnt sich zu leben" lesenmehr

    Links

Heilige

Maria,

wir danken dir für dein Kommen am 13. Mai 1917 in Fatima.

Barmherzig?

Der Weg in den Himmel führt in der Regel über die Werke der Barmherzigkeit.

Jahre der Barmherzigkeit/Texte zu allen 14 Barmherzigkeitswerken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leonhardskapelle