Leo, die sprechende Kapelle ...
Leo, die sprechende Kapelle ...

Es teufelet ...

 

Liebe Freunde,

nach dem Jesus in der Wüste gefastet hatte, bearbeitete ihn der Teufel auf verschiedene Art. Klar, dass der Teufel als Gottes Widersacher auch die Menschen heutiger Zeit bearbeitet. Deshalb ist es so wichtig, dass wir immer um die Gnade  beten, die Geister unterscheiden zu können. Der Teufel versucht jeden auf seiner "starken schwachen Seite" zu treffen. Er versucht, uns Stolpersteine in den Weg zu werfen. Dem Gebetsfaulen macht er noch fauler. Den sehr eifrigen Beter versucht er so anzutreiben, dass er Beten als Streß empfindet und schlimmsten Falls davon ablässt. Meistens verpackt er seine Anbiederungsversuche sehr vornehm und als etwas Gutes. Wir sollen seinen Angriff ja nicht sofort bemerken. Glaubt mir mit meinen 250 Erdenjahren: Es lohnt sich auf der Seite Gottes zu bleiben. Nehmt Euer Taufversprechen ernst: Ich glaube und ich widersage. In diesem Sinne eine gesegnete österliche Bußzeit.

Liebe Grüße von Leo,

Eurer sprechenden Kapelle aus Tronetshofen (28. Februar 2017)

 

Moment mal ...

... der Heuchler fastet, damit man ihn lobe; der Geizhals, damit man seine Börse fülle; der Gerechte um Gott zu gefallen.

           hl. Antonius von Padua

             

Tagesevangelium

In der Unterwelt, wo er qualvolle Schmerzen litt, blickte er auf und sah von weitem Abraham, und Lazarus in seinem Schoß.

(4. März 2021)

 

„Ich frage euch etwas: lest ihr jeden Tag einen Abschnitt aus dem Evangelium? Ja, nein …
Das ist nicht schwer."

Papst Franziskus 

Unser Papst

Mit fast neidischen Blicken schaue ich einfache Dorfkapelle nach Rom zu meiner Kapellenschwester "Santa Marta". Fast täglich (außer Juli, August, Papstreisen usw.) predigt hier  Papst Franziskus. Und was er da alles sagt ... das könnt Ihr auf folgendem Link von kath.net täglich neu erfahren: mehr

Monatsbrief

Liebe Freunde,

im Monat März lege ich Euch ganz besonders meinen heiligen Freund Josef ans Herz. Am 19. März ist sein Gedenktag. Papst Franziskus hat ihm das gesamte Jahr 2021 gewidmet. Der Heilige Josef ist - etwas flott formuliert -  der Allzweckheilige im Himmel. Als Pflegevater von Jesus und als Ehemann der Mutter Gottes stehen ihm alle Weg zur heiligen Dreifaltigkeit offen. Der Heilige Josef ist bereit, Eure Anliegen bei Gott vorzutragen. Er ist voll Sorge und voll Liebe. Lasst ihn in Euer Leben und in Eure Familie ein. Bittet ihn um Hilfe für die tägliche Arbeit und auch um Beistand in Eurer letzten Stunde auf dieser Erde. Werdet Freunde des Heiligen Josef. Ich bin es bereits ...

... Euer Leo, die sprechende Kapelle aus Tronetshofen

(1. März 2021)

 

Clemens Pickel Bischof, Saratow

Fast täglich schreibt Bischof Pickel einige Zeilen an Freunde und Interessierte über den Alltag in seiner Diözese in Russland. Ein wunderbarer Bischof, Priester, Mensch und Erzähler ...   zum Blog

 

Leben lohnt sich!

Wer will mehr Freude und Sinn für sein Leben haben? Alle! Ja, dann sofort den Button "mehr" unter dem Text anklicken und einen Abschnitt aus dem Büchlein "Es lohnt sich zu leben" lesenmehr

    Links

Heilige

Maria,

wir danken dir für dein Kommen am 13. Mai 1917 in Fatima.

Barmherzig?

Der Weg in den Himmel führt in der Regel über die Werke der Barmherzigkeit.

Jahre der Barmherzigkeit/Texte zu allen 14 Barmherzigkeitswerken

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leonhardskapelle